Kunst durch 
Wort und Bild 
in Szene gesetzt
 Foto: Nachtbrötchen im Ergo Ipsum 2019

Kunstfotografie

Malerei * Skulpturen * Plastiken * Ausstellungen * Vernissagen * Live Paintings * Atelier-Shootings * Performances * Künstler-Portraits * Installationen

 

 

Links: Teil aus der Trilogie Schwarz/Weiß von Tine Böhm 2020

 Mitte: Teddy Performance des Tänzers Bernardo San Rafael 2019

Rechts: Installation "It is ike it is" von Dennis Josef Meseg 2021

 

Trilogie, Tine Böhm
Teddy Performance, Bernardo San Rafael
It is like it is, Dennis Josef Meseg

PORTRAIT

Ungeschminkt und ohne Filter

Gestellte Szenen sind mir zu statisch.  Menschen fotografiere ich meistens aus einer Bewegung heraus, am liebsten, wenn sie sich amüsieren oder das tun, was sie am meisten lieben. 

Graue Haare oder Falten sind ein Zeichen für ein Leben voller Emotionen und können schöner sein, als Perfektion. Ich retuschiere nicht, ich möchte, dass das natürliche Strahlen durchkommt, ohne große Nachbearbeitung. 

Schönheit kommt durch Ausstrahung, nicht durch Fotofilter!

 

 

Links: Karsten Breidenbroich,  am Atelier Verrückte Liebe 2019

 Mitte:  Ralf Buchholz, Bauwagen der Demokratie 2020

Rechts: Max Hoffs, spontaner Jam beim Hofflohmarkt 2019

Karsten Breidenbroich, Maler im Atelier  Verrückte Liebe
Ralf Buchholz, Künstler am Bauwagen der Demokratie
Max Hoffs, Künstler beim Hofflohmarkt

2020-
2021

Als die Welt stillstand

Kunst und Kultur in Zeiten von Corona

Mitte März 2020 wurden Kunst und Kultur und somit sämtliche Veranstaltungen runter gefahren zugunsten der Sicherheit aller. Doch als die Welt langsam wieder zumindest teilweise zum Leben erwachte, wurden Kunst und Kultur zu einem verzichtbaren Freizeitvergnügen deklariert und diese Welt steht auch heute noch still. 

Viele Tausend Künstler, Musiker, Veranstalter, Techniker, Galeristen, Schauspieler, Tänzer und Vertreter der Veranstaltungsbranche wollten das nicht so hinnehmen und mahnten in zahlreichen Aktionen, welche Folgen das haben wird. 

Der Schaden durch Wegfall von Kunst und Kultur für die Gesellschaft kann nur erahnt werden. 

Dieses Thema liegt mir aus mehreren Gründen sehr am Herzen, daher finden sich auch Bilder von Aktionen der unterschiedlichen Initiativen, bei denen ich anwesend war. 

 

Links:  Alarmstufe Rot am Landtag Düsseldorf, 2020

 Mitte: Night of Lights, Medienhafen Düsseldorf, 2020

Rechts: Night of Lights, Burgplatz Düsseldorf, 2020

Alarmstufe Rot vor dem Landtag in Düsseldorf, Oktober 2020
Night of Lights, Burgplatz Düsseldorf, Juni 2020

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

* Kennzeichnet erforderliche Felder

Kontakt

Telefon: +4915228610052

E-mail:

melanie.joosten@kunstinszene.de

Anschrift:
im Gemeinschaftsatelier kunst + tonic
Brunnenstr. 35
40233 Düsseldorf